«

»

Jan 14

Der wahre Reichtum ist nicht schwer zu erreichen!

Der wahre Reichtum: Willst du reich werden? Kannst du.

Der wahre Reichtum ist ein Traum von vielen. Fast jeder Mensch hofft und wünscht sich reich zu werden. Jedoch gibt es so gut wie niemanden, der sich nach Armut sehnt. Doch viele wissen leider nicht, wie man reich werden kann und was Reichtum eigentlich bedeutet! Wir alle haben von Geschichten erfahren, wobei Leute, nachdem sie viel Geld verdient und all ihre Träume verwirklicht haben, Selbstmord begangen. Man stellt sich dann die Frage, “Wieso?”. Sie waren doch so erfolgreich! Aber denkst du, dass ein Athlet, der jahrelang trainiert hat um auf den Gipfel eines hohen Berg zu klettern, nach dem wunderbaren Erfolg runterspringt, um sich umzubringen?

So muss man erstmal das Wort „Reichtum“ definieren. Unter Reichtum unterscheidet man zwei Arten davon. Der spirituelle und der materielle Reichtum. Viele denken, dass jene reich sind, die viel Geld besitzen. Leider ist das in der Wahrheit ganz anders. Stell dir vor, dass ein sehr reicher Mensch in der Nacht aufsteht und merkt, dass sein Sehnerv nicht mehr funktioniert und er nichts mehr sehen kann. Oder dass er unter einer Lähmung im Rückenmark leidet und daraufhin Einschränkungen in seiner Bewegung hat! Auf jeden Fall hat diese Person eine dauerhafte Schädigung, die man nicht heilen kann. Stell dir das kurz vor … Denkst du, er wird sich über sein Geld, das er lebenslang angespart hat freuen, oder dass er jetzt glücklich ist? Er wird sich mit Sicherheit wünschen, sein gesamtes Vermögen auszugeben, um wieder gesund zu werden. So stellt sich die Frage, welcher Sinn dahinter steckt, dass man sein ganzes Vermögen für die eigene Gesundheit ausgibt? Was hat das zu bedeuten, wenn man dazu bereit ist, sein Reichtum ganz auszugeben um wieder gesund zu werden, während ein dürftiger Mensch, der finanziell schwach ist sorgenlos lebt?

So sieht man Menschen auf der Welt, die sehr arm sind, kein Geld besitzen und nur wenig zu Essen haben, aber sich trotzdem sehr glücklich fühlen. Daraus kann man erkennen, dass der Reichtum natürlich nicht am Geld zu messen ist. Vielmehr ist der wahre Reichtum das richtige Schätzen zu Gunsten Allahs.

Reich ist derjenige, der ein sauberes Herz hat, der den anderen verzeiht wenn sie Fehler machen, der immer gut über andere denkt und das Leben aus einem positiven Blickwinkel sieht. Der wahre Reichtum ist die Glückseligkeit, die das Herz besitzt und ihm somit Ruhe finden lässt. Es ist die Bescheidenheit, die Zufriedenheit und die schönen Gefühle, die man spürt, auch wenn man nur wenig zum Leben hat. Reich ist derjenige, der vom Islam überzeugt ist und Allah immer und überall gedenkt. Reich ist derjenige, der in diesem kurzen Leben das tut, was sein Schöpfer von ihm erwartet. So sichert er sich, dass er am jüngsten Tag zu den Glücklichen gehört und sich keine Sorgen um diesseitige Probleme macht. So hat derjenige, der gut für eine Prüfung lernt (verglichen mit der Prüfung im Diesseits) anschließend gute Laune, da er sich auf die Ergebnisse freut. Reich und glücklich ist derjenige, den Allah zu seinem Gehorsam rechtgeleitet hat. Das ist wohl der wahre Reichtum im tiefsten Herzen.

Ein Sprichwort sagt: „Lerne das, was du hast, zu schätzen, bevor die Zeit dir beibringt zu schätzen, was du hattest“. Wie ist es, wenn nämlich du in der Lage bist und eines Tages aufstehst und plötzlich nicht mehr sehen kannst? Du gehst zum Arzt und er sagt dir, dass es keine Heilung gibt. Kannst du dann glücklich sein? Oder wirst du es bereuen, für eine lange Zeit trotz Gesundheit nicht dankbar gewesen zu sein? Sei lieber jetzt dankbar gegenüber deinem Schöpfer, bevor es zu spät ist.
Allah sagte: „Und wenn ihr die Gunst(erweise) Allahs aufzählen wollt, könntet ihr sie nicht erfassen. Allah ist wahrlich Allvergebend und barmherzig.“ (Sure 16, Vers 18).
Und Er sagte auch: „… Und nur wenige von meinen Dienern sind wirklich dankbar “ (Sure 34, Vers 13).
So soll man sich fragen, gehöre ich zu den wenigen dankbaren Dienern oder gehöre ich zu den vielen undankbaren?

So gesehen bist du dann reich, wenn du unbedürftig gegenüber materiellem Besitz bist, aber bedürftig gegenüber Allah (da du ihn sehr brauchst).

„Ich wünschte, dass jeder reich wäre und alles haben könnte wovon er träumt, um zu sehen, dass das nicht die Antwort ist.“ (Jim Carrey).

1 Kommentar

  1. Sugairic

    Das Bild hat mich auf falsche Gedanken gebracht 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>