«

»

Jul 12

Hochmut und der Weg in die Hölle

Wie Hochmut in die Hölle führt!

Euer Herr sagt: „Ruft Mich an, so erhöre Ich euch. Gewiß, diejenigen, die sich aus Hochmut weigern, Mir zu dienen, werden in die Hölle gedemütigt eingehen.“

(Sure 40, Vers 60)

 

Aus diesem Quranvers kann man zwei Sachen lernen:

 

Erstens, Allah liebt es, dass seine Diener Ihn anrufen und Ihn um Hilfe bitten. Anders als bei Menschen, die auf Dauer genervt sein können, wenn andere ihm ständig um etwas bitten, freut sich Allah immer, wenn Seine Diener sich zu Ihm wenden. Jede aufrichtige Bitte wird von Allah erhöht – ob aber die Antwort direkt im Diesseits oder erst im Jenseits kommt, bleibt erst einmal ungewiss. Der Muslim sollte nicht traurig sein, wenn sein innigster Wunsch, den er während seiner Dua geäußert hat, nicht in Erfüllung gegangen ist. Er sollte sich geduldig zeigen. Denn alleine für den Akt des Dua, bei dem er sich demütigt Allah zugewendet hat, bekommt er einen gewaltigen Lohn im Jenseits, dass ihm noch mehr Freude bereiten wird, als die Erfüllung seines Wunsches im Diesseits.

 

Zweitens, wer die Dua aus Hochmut vernachlässigt, geht in die Hölle. Damit sagt so eine Person nämlich, dass Allah nicht barmherzig wäre und auf die Bitten Seiner Diener nicht hören würde. Aus diesem Grund sollte man ja nicht vergessen, die Dua regelmäßig zu machen. Die Dua ist eines der leichtesten Art von Gottesdienst. Sie ist im Gegensatz zu den täglichen Gebeten nicht zeitabhängig und gleichzeitig ist sie eines der Bedeutendsten. Man müsste jede Gelegenheit nutzen, Allahs zu Gedenken und Duas auszusprechen, um ja nicht den Eindruck der Arroganz gegenüber Allah zu erwecken.

Hier sieht man wie wichtig die Duaa ist, und wie Hochmut in die Hölle führt. Möge Allah uns auf dem geraden Weg leiten, und vor der Hölle schützen. Amin. (Quelle: Alkantara Magazin Print-Version, Ausgabe 9, Juni 2016)

Alkantara Quranvers des Monats

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>