»

Jun 28

Vorausdenken zahlt sich aus – Der vorausdenkende Arbeiter

Planen und Vorausdenken!

Vor Jahren besaß ein Bauer Land entlang der Atlantischen Küste. Er inserierte ständig, dass er auf der Suche nach Arbeitern sei. Doch die meisten Menschen wollten nicht auf Farmen entlang der Küste arbeiten. Sie fürchteten sich vor den schrecklichen Stürmen, die über den Atlantik wüteten und Häuser sowie Ernte vernichteten. Während den Gesprächen mit potentiellen Arbeitern bekam der Bauer lauter Absagen. Schließlich näherte sich ihm ein kleiner dünner Mann mittleren Alters. „Sind sie ein guter Landarbeiter?“, fragte ihn der Bauer. „Nun, ich kann schlafen, wenn der Wind weht.“, antwortete der kleine Mann. Obwohl der Bauer die Antwort nicht verstanden hatte und verwirrt war, stellte er den Mann ein, da er dringend helfende Hände benötigte.
Der Mann machte seine Arbeit auf der Farm gut, arbeitete von morgens bis abends und der Bauer war zufrieden. Dann, eines Nachts, heulte der Wind laut vor der Küste. Der Bauer sprang aus dem Bett, ergriff eine Laterne und eilte zum Schlafplatz des Arbeiters. Er schüttelte den Mann und schrie: „Steh auf! Ein Sturm naht! Befestige alles, bevor der Wind es wegbläst!“. Der kleine Mann wälzte sich im Bett herum und sagte unerschütterlich: „Nein, ich
sagte ihnen bereits, ich kann schlafen wenn der Wind weht“. Er wurde wütend auf diese Antwort und dachte daran den Mann an Ort und Stelle zu entlassen. Stattdessen eilte er nach draußen um Vorbereitungen für den Sturm zu treffen. Völlig erstaunt sah er, dass alle Heu-haufen mit Planen bedeckt waren. Die Kühe waren im Stall, die Hühner in ihren Körben und die Türen waren fest verriegelt. Alles war festgebunden, sodass nichts weggeweht werden konnte. Erst dann verstand der Bauer, was sein Arbeiter gemeint hatte, also kehrte er zurück in sein Bett um zu schlafen, während der Wind wehte. Was lehrt uns die Geschichte des Bauernarbeiters für unser Leben? Aus dieser faszinierenden Geschichte kann man lernen, seinen inneren Frieden zu finden. Wenn du seelisch, geistig und körperlich vorbereitet bist, hast du nichts zu befürch-ten. Kannst du schlafen, wenn der Wind durch dein Leben weht? Der Arbeiter konnte schlafen, weil er die Farm gegen den Sturm abgesichert hatte. Wir sichern uns gegen die Stürme des Lebens ab, indem wir uns an das Wort Allahs festigen. Wir müssen mehr auf Allah vertrauen
und uns nur an seinen Befehlen festhalten, um inmitten der Stürme Frieden zu finden.

1 Kommentar

  1. Saleh

    🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>