«

»

Mrz 26

Was der Islam zu Genussehe (Zeitehe) sagt!

Ist Genussehe (Zeitehe, Muta Ehe, Mut’a Ehe) im Islam erlaubt?

Das ist ein Thema, wo das Bild der Muslime verschlechtert werden soll. Dabei betrachten die meisten Muslime die Zeitehe genauso wie Prostitution. Es ist unter keinen Umständen erlaubt. Wie der Islam Alkohol in mehrere Schritten verboten hat, wurde diese Art von Prostitution, die vorm Islam weit verbreitet war, in 2 Schritten verboten. Also, wer eine Zeitmaschine hat, und 1500 Jahre in die Vergangenheit reisen kann, würde diese Art von Prostitution sehen. Aber schon im Jahr 6 (nach Hijra) hat der Prophet diese Art der Ehe strikt verboten. Seit dem ist es unbedingt notwendig, dass man die Absicht hat, für immer mit der Person zusammen zu sein. Wer nur für einen bestimmten Zeitraum heiraten möchte, sei es für den Genuss oder um den Reisepass zu bekommen, hat dementsprechend Probleme. Unsere Quelle hier ebenfalls die Seite islamqa.info.

Hier 2 Links zu Genussehe, englisch und arabisch:

Hier klicken für Englisch

Hier klicken für Arabisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>